Einlagen

Wichtige Informationen über Belastungen an Gelenken, Bändern, Sehnen und den Füßen erhalten wir durch die Ganganalyse und die digitale Fußvermessung.

Eine Vielzahl von Beschwerden in Füßen, Beinen, aber auch im Rücken bis hin zur Halswirbelsäule können damit lokalisiert werden.

 


Die videogestützte Ganganalyse 
ermöglicht eine biomechanische Evaluierung Ihres persönlichen Gang- und Bewegungsbildes. Anhand einer Aufzeichnung analysieren wir die Schrittabwicklung, Fehlstellungen und -haltungen während des Gehens. Daraus können wir Rückschlüsse über die Indikation des Einlagentypes ziehen.

Mit der digitalen Fußvermessung erhalten wir exakte Daten über Dimension und Belastung der Fußregionen. Anhand dieser Daten können wir bestimmen, wie das Einlagenprofil optimal entlastet, stützt oder korrigiert.

Seit 2008 fertigen wir erfolgreich sensomotorische Einlagen. Dieses aufwendige Verfahren berücksichtigt nicht allein die Fehlstellungen des Fußes, sondern die gesamte Gelenkkette bis hoch zum Kopf. Als einzig aktives Einlagensystem steuert es über Rezeptoren im Fuß gezielt Muskeln und Nerven entlang der Gelenkkette an. Anwendungsbereiche finden sich neben der orthopädischen Indikationen auch in der Neurologie und im Leistungssport.

« zurück zur Orthopädietechnik