Spezielle Hilfsmittel, die Ihren Alltag verändern können

 

Jährlich treten deutschlandweit 150.000 neue Schlaganfälle ein – ca. 15.000 Rezidivfälle kommen hinzu. Damit ist der Schlaganfall die häufigste Ursache für erworbene Behinderungen im Erwachsenenalter.

Denn zwei Drittel der Betroffenen bleiben in Ihrer Gehfähigkeit für immer eingeschränkt, 25% verlieren ihre Gehfähigkeit sogar ganz, bei  33% kommt es zum Funktionsverlust des Armes.

 

Dort, wo die Nerven die betroffenen Körperregionen nur noch unzureichend oder gar nicht mehr versorgen können, atrophiert die Muskulatur, die Sehnen verkürzen sich, es bilden sich Kontrakturen. Daher ist es notwendig, Hilfsmittel früh in das Therapiekonzept mit einzubeziehen, um Schmerzen zu lindern und Kontrakturen vorzubeugen.

Dennoch sehen wir im Stadtbild leider fast täglich vielen Betroffenen an, dass Hilfsmittel spät oder gar nicht zum Einsatz gekommen sind.

Für das Leben mit dem Schlaganfall haben wir in unserer Silikonwerkstatt eigene Orthesen entwickelt, die wir passgenau - wie eine zweite Haut - für Sie anfertigen können, die leicht und hautfreundlich sind, einfach an- und abzulegen, die optimalen Halt bieten und trotzdem optisch unauffällig bleiben.

Je nach Umfang Ihrer Einschränkungen beraten wir Sie zu Ihrer individuellen Lösung, auch wenn es um sinnvolle Modifizierungen Ihrer Rehatechnik geht oder um nützliche Hilfen in Ihrem häuslichen Umfeld - alles im Interesse eines ganzheitlichen Versorgungskonzeptes für die Erleichterung Ihres Alltags!

 

Fragen Sie am besten nach einem Termin für eine unverbindliche Beratung.